Ordination für Allgemeinmedizin


-> ONLINE TERMINE, BEFUNDE, REZEPTANFRAGEN

Haben Sie einen Termin? Benötigen Sie ein Folgerezept? Sollen wir einen Befund schicken? 
Unsere Ordination ist - ausgenommen Akutfälle -  als Terminordination geführt.
Über unser Online Patienten-Portal können Sie nach einmaliger Selbst-Registrierung (Klicken Sie dazu auf das Bild CGM LIFE eSERVICE unten und dann auf <Anmelden> rechts oben) und nachfolgende einmalige Identifizierung in unserer der Ordination:

- Termine vereinbaren

- Folgerezepte bestellen

- Befunde übermittelt bekommen

- Informationen erhalten und senden

Die bisherige Email-Adresse rezept@poe-med.at wird mit 1.4.2024 eingestellt. Bitte nutzen Sie zum Schutz ihrer Daten das sichere Online Patienten Portal "CGM LIFE eSERVICES". Danke für ihr Verständnis.
 


-> E-CARD

Seit 1.7.2022 muss die E-Card für Behandlungen und Rezeptausstellung regelmäßig vor Ort gesteckt werden!  


-> ACHTUNG - KEINE ORDINATION AN FOLGENDEN TAGEN:

Freitag, 16.2.2024

Ordination geschlossen

Freitag, 15.3.2024

Ordination geschlossen (Fortbildung)

Donnerstag 28.3/ Freitag 29.3.2024

Ordination geschlossen (Ostern)

Montag 6.5 bis Freitag 10.5.2024

Ordination geschlossen

Montag 27.5 bis Freitag 31.5.2024

Ordination geschlossen (Fortbildung)


-> UNSERE KONTAKTMÖGLICHKEITEN SIND:

- Telefonisch: 02682 65121

- Fax: 02682 20950

- Email: rezept(at)poe-med.at (nur mehr bis 1.4.2024)
  Eine Rezeptanforderung wird während den Ordinationszeiten bearbeitet, die Medikamente können dann
   mit der e-Card direkt in jeder Apotheke abgeholt werden.
    Aus Sicherheitsgründen akzeptieren wir in E-Mails grundsätzlich nur Anhänge im pdf-Format!


-> VERRECHNUNG UNSERER LEISTUNGEN:
Mit den folgenden Kassen können Leistungen direkt verrechnet werden:

BVAEB
(früher: BVA, BKK Wr. Verkehrsbetr., VAE)

Kassenarzt

SVS
(früher: SVA, SVB)

Kassenarzt

KFA

Kassenarzt

Gesundenuntersuchung

Alle Kassen

Andere Kassen
(z.B. ÖGK)

Wahlarzt
d.h. die Leistungen müssen vom Patienten zunächst selbst bezahlt werden
Auf Antrag des Patienten wird von den Kassen dann ein Betrag unter Abzug eines
spezifischen Anteils rückerstattet.